Motorrad- Spanngurte-Zurrgurte


Motorradtransport - mit Zurrschlaufen und Zurrgurten verzurrt

Motorradtransport - mit Zurrschlaufen und Zurrgurten verzurrt - Foto 1
Motorradtransport - mit Zurrschlaufen und Zurrgurten verzurrt - Foto 2
Motorradtransport - mit Zurrschlaufen und Zurrgurten verzurrt - Foto 3
Die Zurrschlaufen sind optimal, um das Motorrad sicher und ohne Kratzer zu befördern.
zum Produktrichtig angewandt:
Schlaufen sind einfach an der Gabelbrücke, Lenker, Gabelholm, Rastenausleger oder Rahmen zu befestigen. Gummierten S-Haken in die Schlaufen einhängen. Kurzende mit Spitzhaken in passenden Anschlagpunkt am Anhänger befestigen.Losende durch die geöffnete Ratsche einfädeln. Das Losende straff ziehen und mit der Ratsche den Gurt spannen. Gurte so spannen das das Hinterrad etwas einfedert. Auf gleichmäßigen anziehen der Gurte achten!

Motorradtransport - die schnelle Variante

Motorradtransport - die schnelle Variante - Foto 1
Motorradtransport - die schnelle Variante - Foto 2
Motorradtransport - die schnelle Variante - Foto 3
Das Zurrgurt-Set für die schnelle Verzurrung des Motorrades.
zum Produktrichtig angewandt:Losende vom Zurrgurt durch den Anschlagpunkt am Anhänger führen. Weiter ziehen, um eine passende Stelle am Motorrad (Lenker, etc.) führen. Im Anschluss Losende durch die geöffnete Ratsche einfädeln. Darauf achten, dass das Zurrgurtband nicht verdreht ist. Das Losende straff ziehen und mit der ratsche den Gurt spannen. Gurte so spannen, dass das Vorderrad etwas eintaucht. Auf gleichmäßigen anziehen der Gurte achten!

Bremshebelarretierung - Motorrad angebremst transportieren

Bremshebelarretierung - Motorrad angebremst transportieren - Foto 1
Bremshebelarretierung - Motorrad angebremst transportieren - Foto 2
Bremshebelarretierung - Motorrad angebremst transportieren - Foto 3
Der Bremshebel-Arretierungsgurt ist optimal, um beim Befördern Ihres Motorrades die Handbremse festzustellen.
zum Produktrichtig angewandt:
Am Gurt ist ein Klemmschloss. Das Ende des Bandes durch das Klemmschloss stecken. Die entstandene Öse über den Bremshebel und den Gasgriff schieben. Straff ziehen bis zum gewünschten Druckpunkt. Fertig.