Verbrauchershop
- alle Preise inkl. MwSt. (19%)

zum Geschäftskundenshop

Motorrad-Zurrgurte

Motorrad - Zurrgurte Wir bieten Zurrgurte zum sicheren Transport von Motorrädern an. Zurrgurte dienen zur Ladungssicherung von Gütern (in dem Fall Motorräder). Während des Transportes von Gütern bleibt die Ladung nur so lange an ihrem Platz auf ...
weitere Informationen

Motorrad - Zurrgurte


Wir bieten Zurrgurte zum sicheren Transport von Motorrädern an.
Zurrgurte dienen zur Ladungssicherung von Gütern (in dem Fall Motorräder). Während des Transportes von Gütern bleibt die Ladung nur so lange an ihrem Platz auf der Ladefläche stehen, bis sie auf Grund von verschiedenen Manövern im Straßenverkehr z. B. Gefahrenbremsung, Anfahren und Beschleunigung oder Kurvenfahrt und der dabei auftretenden Kräfte gezwungen wird, ihre Position zu verändern. Diese entstehenden Kräfte sind Naturgesetze. Dies sind Massenkräfte wie: Beschleunigungs-, Verzögerungs-, Flieh- und Vertikalkräfte. Die Kräfte wirken im Schwerpunkt der Ladung. Diese Kräfte sind nicht änderbar und müssen bei der Sicherung der Ladung mit berücksichtigt werden.

Die gängigsten Methoden der Ladungssicherung sind:

Niederzurren ⇒ kraftschlüssige Ladungssicherung
Diagonalzurren, Schrägzurren und Horizontalzurren ⇒ formschlüssige Ladungssicherung

Weitere Möglichkeiten der Ladungssicherung sind:

Festsetzen der Ladung mit Hilfe von Trennwänden, Klemmbalken, Ladegestellen, Netzen, etc.

  • Im Fall von Motorrädern, die Vorderradhalterung oder die Bordwand des Anhänger, wobei zu klären ist, ob diese belastet werden darf

Ladungssicherung - Gewichtskraft

Die Kräfte, die in Fahrrichtung wirken, können so stark sein, dass sie 80% des Ladungsgewichtes entsprechen. Zur Seite und nach hinten können Kräfte auftreten, die der Hälfte des Ladungsgewichtes entsprechen.

Wurde die Ladung durch Niederzurren mit 80 % ihres Gewichtes (0,8 G) nach vorne gesichert, so ist sie auch automatisch mit 50 % ihres Gewichtes (0,5 G) zur Seite und nach hinten gesichert.

Handhabung von Zurrgurten:

  • die Zurrkraft (LC) ist die höchste Kraft, mit der ein Zurrgurt im geraden Zug für den Gebrauch ausgelegt ist
  • die normale Handzugkraft (SHF) von 50 daN, siehe Etikett, kann mit einer Hand aufgebracht werden
  • es dürfen nur Zurrgurte zur Verwendung kommen, die lesbar gekennzeichnet und mit Etiketten versehen sind
  • es dürfen keine mechanischen Hilfsmittel wie Stangen oder Hebel usw. verwendet werden, es sei denn, diese sind Teil des Spannelementes
  • Zurrgurte dürfen nicht geknotet verwendet werden
  • Schäden an Etiketten sind zu verhindern
  • Gurtbänder sind vor Reibung und Abrieb sowie vor Schädigungen durch Ladung mit scharfen Kanten durch die Verwendung von Schutzüberzügen oder Kantenschonern zu schützen
Motorrad Verzurr-Set 1 / 2
Motorrad Verzurr-Set 1 / 2

8-teilig / 25 mm Bandbreite 

  28,44*

Motorrad Verzurr-Set 3
Motorrad Verzurr-Set 3

6-teilig / 25 mm Bandbreite 

  30,23*

Motorrad Verzurr-Set 4
Motorrad Verzurr-Set 4

4-teilig / 25 mm Bandbreite 

  22,56*

Motorrad Verzurr-Set 5-S / 7-S
Motorrad Verzurr-Set 5-S / 7-S

8-teilig / 25 mm Bandbreite 

  37,11*

Motorrad Verzurr-Set 6-S
Motorrad Verzurr-Set 6-S

8-teilig / 25 mm Bandbreite 

  30,26*

*Alle Preise: inkl. MwSt. (19%), zzgl. Verpackung & Versand.