Bitte warten...

Zubehör Seilklemmen

Seilklemmen sind technische Verbindungsbauteile für Drahtseile. Dabei unterscheidet man zwischen einer Verbindung mit Schraub- oder Pressklemmen. Im Gegensatz zu Schraubklemmen lassen sich Pressverbindungen nicht wieder zerstörungsfrei lösen.

Zu den verschraubbaren Seilklemmen zählen nebenDrahtseilklemmen auch Duplex- und Simplex-Klemmen. Die Klemmen bestehen aus zwei Teilen, die mittels Schraubverbindungen das dazwischen befindliche Drahtseil fest und sicher fixieren. Die so entstandene kraftschlüssige Verbindung ist bis zu einer bestimmten Grenze belastbar.

Zu der Gruppe der nicht wieder lösbaren Klemmen zählen neben den ovalen auch die runden Pressklemmen, die sowohl aus Aluminium, Kupfer oder Edelstahl bestehen können. Bei der Verarbeitung wird die Klemme  mittels hohem Druck auf die Seilstücke gepresst. Durch die Pressung kommt es zum Formschluss und einer sehr guten Kraftübertragung zwischen Pressklemme und Stahlseil.

Beim Einsatz von Seilklemmen ist zu beachten, dass es zu einer Kerbwirkung und damit zu einer Verringerung der Tragkraft des Drahtseiles kommt. Dieser Nachteil tritt bei derKeilendklemme nach EN 13411-6, dem Seilschloss gemäß  DIN EN 13411-7 und Stahl-Pressklemme für Flämisch Auge nach DIN 3095 Teil 1 durch besondere Konstruktionsmaßnahmen nicht auf.

Klemmverbindungen für Seilklemmen unterliegen beim Einsatz in Hebezeugen, Verzurrungen und statischen Systemen, sowie im Aufzugsanlagenbau besonderen Inbetriebnahme- und Prüfvorschriften.