Niro-Schäkel gerade

  • Niro-Schäkel gerade - Bild 1
  • Niro-Schäkel gerade - Bild 2
image

ab 3,12*
Zustand: NEU

von 1,32 bis 20,00 t

Alternative Benennungen: Gerade Edelstahlschäkel, Rundschäkel aus Edelstahl mit Sicherungsbolzen, Niroschäkel gerade Form mit Mutter und Splint, Ankerschäkel

Besonderheiten:

  • mit Schraubbolzen, Mutter und Splint
  • Edelstahlausführung A4
  • hochglanzpoliert
  • ohne Prägung
  • geeignet als Ankerschäkel

Edelstahlschäkel mit Sicherungsbolzen

TypBruchlastAbmessungenGewichtArt.-Nr.Preis
  ØBAL   
 (t)(mm)(kg) (EUR)
NG 6,41,326,459,7190,022NISZ00043,36*
NG 82,008612220,044NISZ00053,12*
NG 9,53,009,5813,5260,086NISZ00064,97*
NG 115,00111017320,151NISZ00077,40*
NG 168,00161221410,309NISZ000814,28*
NG 1912,00191627510,634NISZ001030,76*
NG 2216,00222032601,018NISZ001248,08*
NG 2520,00252236711,589NISZ001468,90*
*Alle Preise: inkl. MwSt. (19%), zzgl. Verpackung & Versand.
Lieferzeit: 5-7 Werktage nach Zahlung bzw. Auftragsbestätigung.

 

Es ist sicherzustellen, dass der Schäkelbolzen fachgerecht in das Schäkelauge eingeschraubt wird. Der Bolzen wird zunächst handfest angezogen und anschließend mit einem Werkzeug (z. B. Schlüssel oder Zange) nachgezogen, sodass der Kragen des Bolzens fest auf dem Schäkelauge aufliegt. Es ist sicherzustellen, dass der Schäkelbolzen die richtige Länge hat, sodass er vollständig ins Schäkelauge eingeschraubt werden kann. Ein falscher Sitz des Bolzens kann entstehen durch einen verbogenen Bolzen, ein zu enges Gewinde oder durch versetzt zueinander stehenden Schäkelaugen. Sollte eine Schäkelkomponente (Bolzen oder Bügel) ausgetauscht werden, so darf das nur mit gleichartigen Komponenten des gleichen Herstellers und der gleichen Festigkeitsklasse durchgeführt werden, um die Sicherheit nicht zu beeinträchtigen. Für den jeweiligen Einsatz ist der richtige Schäkeltyp auszuwählen.
Bei Einsatz unter extremen Bedingungen oder starker dynamischer Belastung (Schockbelastung), ist dies bei der Dimensionierung der Schäkel zu berücksichtigen. Es ist darauf zu achten, dass der Schäkel in einer Flucht zur Mittelachse trägt. Der Schäkel benötigt dazu ausreichend Freiraum, um sich bei Zugbelastung in diese Position bewegen zu können.

Schäkel müssen vor jeden Einsatz überprüft werden. Es ist sicherzustellen dass:

  • alle Markierungen lesbar sind
  • Bügel und Bolzen zusammen gehören und von gleichem Typ und Qualitätsgrad sind
  • die Gewinde von Bolzen und Bügel nicht beschädigt sind (Abnutzung ≤5%)
  • Schäkel mit Mutter und Splintsicherung niemals ohne Splint benutzt wird
  • der Bolzen stets vollständig eingeschraubt ist
  • Bügel und Bolzen nicht verbogen oder abgenutzt sind
  • Bügel und Bolzen keine Risse, Einkerbungen oder sonstige Materialfehler aufweisen
  • keine stoßartigen Belastungen auftreten, da diese die Beanspruchung wesentlich erhöhen
  • der Schäkel keinen hohen Temperaturen ausgesetzt wurde, da das die Tragfähigkeit WLL verringern kann
  • der Schäkel niemals geschweißt, erhitzt oder plastisch verformt wurde, da das die Tragfähigkeit WLL verringern kann

Sollten die Schäkel die Sicherheitshinweise nicht erfüllen, sind diese gegen neue Schäkel auszutauschen. Es ist erforderlich, Schäkel in regelmäßigen Abständen, die in den jeweiligen nationalen Normen oder / und der EU-Maschinenrichtlinie festgelegt sind, einer sicherheitstechnischen Überprüfung zu unterziehen. Detaillierte Informationen sind z. B. aus der BGR 500, Kapitel 2.8 zu entnehmen.

||||

ähnliche Produkte

Aktion im Januar

*Alle Preise inkl. MwSt. (19%)
snowflakesnowflakesnowflakesnowflakesnowflakesnowflakesnowflakesnowflakesnowflakesnowflakesnowflakesnowflakesnowflakesnowflakesnowflakesnowflakesnowflakesnowflakesnowflakesnowflake